Du bist hier: Start

Konfliktdynamik

Unter Konfliktdynamik verstehen wir den Prozess, wie sich zwischen psychischen oder sozialen Systemen spezifische Kommunikationsmuster entwickeln und stabilisieren. Wir reden also hier von sozialen Konflikten, nicht innerpsychischen (dazu hier ausführlich im Feld Psychodynamik)! Diese entfalten eine Eigenständigkeit, die als konflikthaft bezeichnet wird. Dieses Eigenleben lässt sich unabhängig von der konflikthaft besetzten Sache, von den handelnden Personen in ihrer zeitlichen Entwicklung beschreiben. Nicht Personen machen den Konflikt, sondern der Konflikt macht die Personen so, wie sie dann im Konflikt sind. Warum?

Dies liegt an der Asymmetrie von Schlüsselentscheidungen, die – wenn einmal getroffen – Folgen haben, die nicht so leicht mehr rückgängig zu machen sind und eine hohe Veränderungsresistenz besitzen. Diese neun Leitunterscheidungen – hier ist dazu ein Schaubild – , ermöglichen es Konflikte wie ungünstigen Konsens zu erkennen und zu verstehen.

So bilden Konflikte ein kommunikatives System, das dazu dient, Ungleichgewichte zu schaffen oder bestehende Ungleichgewichte in Frage zu stellen und zu verflüssigen. Zementierte asymmetrische Endzustände von Konflikten, lassen sich meist nur mit Konflikten wieder verändern. Konflikte sind in Summe höchst eigen-artig und können je nach Situation funktional und dysfunktional sein. 

Ein metatheoretisches Verständnis über die autopoetische Struktur von Konfliktsystemen verhilft Beratern wie Betroffenen dabei, dass sie nicht naiv im Konsens die „richtige“ Form der Kommunikation sehen. Stattdessen gilt es beides – die hilfreiche wie schädliche Variante – von Konflikten wie von Konsens im Blick zu haben. Soziale wie psychische System brauchen die Kompetenz Konflikte zu beenden und sie anzuzetteln. Mit einem solchen Blick eröffnen sich Beratungsmöglichkeiten, die in Konfliktsituationen nötig sind. (Unsere Fortbildung dazu finden Sie hier)



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.