Du bist hier: Start

Verstehen und Vermeidung

Darauf zu bestehen, dass man etwas nicht verstehen könne („Das ist einfach nur dumm von mir, und das darf mir nie wieder passieren!“), ist sehr effektiv, damit man sich nicht verändert. Es gibt Klienten, die es schon als Zumutung ansehen, wenn man als Berater nicht wie sie selbst empört auf bestimmte Aspekte ihrer Person reagiert. Besonders wenn es sich um allgemein als problematisch angesehene Verhaltensweisen wie Sucht, aggressive Ausbrüche, unsoziales oder gesetzeswidriges Tun, Heimlichkeiten u.v.a.m. handelt, soll üblicherweise das Verstehen aufhören. Aber auch solches Verhalten entspringt plausiblen Motiven, ohne deren Kenntnis sich das Verhalten nicht wird verändern können. Das Vermeiden von Sich-Verplausibilisieren ist deshalb ein Symptom, welches in Beratungen ein Hinweis darauf ist, dass jemand festhält und das stabilisiert, was er ändern möchte.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.