Du bist hier: Start

Voraussetzungen für Organisationen

Organisationale Dynamiken können sich nur unter bestimmten Umweltbedingungen entwickeln. Psychische Dynamik ist ohne einen Körper, ohne die Fähigkeit wahrzunehmen, zu fühlen, zu wollen und zu denken u.a. nicht möglich. Teamdynamiken sind ohne aufeinander bezogenen Personen, ohne eine Aufgabe, ohne Ressourcen, ohne Kompetenzen u.a nicht möglich. In gleicher Weise ist eine Organisation fest an Umweltbedingungen gekoppelt, die notwendig sind, damit sie sich über Entscheidungen dynamisch stabilisieren kann.

Diese Bedingungen kreisen um die Fragen, wofür Organisationen die Lösung sind (Knappheitsverwaltung, Unsicherheitsabsorption und Koordination von zeitgleichen Aktivitäten), unter welchen Bedingungen sie überlebensfähig sind (Selektionsfähigkeit, Umweltattraktivität, Kommunikation) und wodurch sie entscheidungsfähig werden (Macht).

Organisationen haben in den letzten beiden Jahrhunderten Karriere gemacht, weil sie unter den bestehenden Umweltbedingungen eine evolutiven Vorteil gegenüber anderen sozialen Systemformen haben. Die Frage, ob dies so bleiben wird oder ob neue Umweltphänomene (Leistungsfähigkeit von Computern, soziale Netzwerkkommunikation, technische, temporale und soziale Komplexitätsschübe, zunehmendes Verschwinden von einfacher Arbeit etc.) neue gesellschaftliche Ordnungsdynamiken hervorbringen, wird sich zeigen. Unwahrscheinlich ist dies nicht.