Du bist hier: Start

Verhandlungskompetenz

„Love it, leave it or change it!“ Dieser bekannte Spruch ist metatheoretisch sehr weise. Verhandlungskompetenz bezeichnet die Strategie „Change it“:  Darüber verhandeln, dass das oder die Gegenüber auf die eigenen Bedürfnisse und Anliegen eingehen, ausloten ob Kompromisse möglich sind, dem anderen Zeit lassen können, um sich umzuentscheiden – all das ist Teil eines funktionalen Umgangs mit den eigenen Bedürfnissen. Und es ist Alltag. Das Ringen um die Flexibilität, wer warum, wie, wann und wo seine Bedürfnisse zugunsten von anderern zurückstellen kann, ist in sozialen Kontexten nötig. Soziale Systeme sind auf diese Fähigkeit von psychischen Systemen angewiesen, wollen sie sich nicht in Dauerkonflikten verfahren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.