Du bist hier: Start

Verbundenheit

Wie entsteht Verbundenheit? Alle Forschungen hierzu gehen in eine Richtung: Sie lebt von der wechselseitigen Wahrnehmung des Selbstausdrucks. Schon Babies in den ersten Lebenstagen ahmen verblüffend den mimischen Ausdruck von Erwachsenen nach und erfreuen sich sichtlich daran. Die Spiele von Erwachsenen mit Kindern, die imitieren und imitiert werden, das Aufkommen und Abebben lassen von Begeisterung und Lachen, von Verstecken und Wiederfinden, von Überraschen und Überrascht werden sind schier endlos in ihren Varianten. Die Untersuchungen zeigen wie wichtig ein prägnanter Selbstausdruck der Bezugspersonen für die Entwicklung von Beziehungssicherheit und eigenem Ausdrucksverhalten bei Säuglingen und Kleinkindern ist. Auch hier lassen sich also die engen Verbindungslinien zwischen den Leitprozessen Selbstausdruck, Akzeptanz, Selbstwahrnehmung, Verstehen, Resonanz und Bewusstsein erkennen und damit die Wichtigkeit, dass Beratung alle diese psychischen Prozesse im Auge hat und zu nutzen weiß.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.