Du bist hier: Start

Stavros Mentzos

Der Psychoanalytiker Stavros Mentzos hat in besonderer Weise die inneren Ambivalenzen von Bedürfnissen und die psychodynamische Funktion von Ängsten vor Bedürfnissen herausgearbeitet. Sein diagnostisches Prinzip, dass alle Verhaltensauffälligkeiten eine Folge von inneren Konflikten sind, ist ein Beispiel von vielen – das es auch in anderen psychologischen Richtungen gibt -, dass sich Menschen wohlwollend und wertschätzend, jenseits der Unterscheidung gesund / krank, verstehen lassen. Zugleich ist Mentzos auch ein Meister darin, konsequent „die“ Psyche als dynamischen Prozess zu sehen und ihre Muster als Lösungen für Heraus- und  Überforderungen in den jeweiligen Biographien zu konzeptualisieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.