Du bist hier: Start

Leitprozess Resonanz

Resonanz ist einer der acht Leitprozesse der Psychodynamik. Die Entscheidung, die jeder einzelne im Verhältnis zu seiner Umwelt zu treffen hat, besteht in der Frage: „Worauf reagiere ich (nicht)?“.

Jeder Mensch muss aus einer unendlichen Fülle auswählen, auf was er in sich und in der Welt achten möchte. Denn man kann nicht auf alles reagieren. Das dient der Reduktion von Komplexität – und der Absorption von Unsicherheit. Insofern muss man das meiste ignorieren. Der damit zusammenhängende Auswahlprozess kann natürlich nur punktuell bewusst stattfinden. Daher entwickelt jeder Mensch Muster, Gewohnheiten sowie affektive und kognitive Erwartungen (Bezugsrahmen, Schemata). Sie filtern, worauf man wie reagiert, welche Bedeutungen man bestimmten Ereignissen gibt und was man erst gar nicht zur Kenntnis nimmt. Diese Resonanzmuster sind erworben und damit auch veränderbar. Sie können durchaus dysfunktional werden, wenn z.B. bestimmte Informationen gewohnheitsmäßig ignoriert werden. Die eigenen Muster und Gewohnheiten bewusst zu erleben und zu reflektieren, eröffnet daher einen wesentlichen Zugang zu Veränderungsmöglichkeiten.

Hier geht es zu Praxisbeispielen



2 Comments

  1. Jürgen

    In dieser Beschreibung finden wir die strukturelle Kopplung (synonym f. Resonanz) zwischen „Psyche“ (Bewusstsein), innere Seite des Unterscheidens, und Umwelt (beispielsweise Kollege, Team oder Organisation) als äußere Seite der Unterscheidung.

    Wenn nun Organisationen mit Mitarbeitern oder Teams strukturell gekoppelt sind, kann dann auch von Resonanz gesprochen werden?

    – Sollte der Begriff Resonanz nur für die Kopplung von Psyche und Umwelt verwendet werden, da Organisationen aus Kommunikation bestehen und kein Bewusstsein haben?

    Organisationen bestehen nach Luhmann aus der Kommunikationen von Entscheidungen. Sie machen daher laufend Resonanzangebote und fordern Resonanz von ihren Mitarbeitern und Teams. Ich meine daher, dass der Resonanzbegriff auch für vorgenannten Fall verwendet werden kann und eine elegante Beschreibung dessen ist, was voliegt (oder auch nicht).

    • Klaus Eidenschink

      Genau so ist es! Alle Systeme sind durch Resonanz ausgezeichnet. In ihrer Resonanzfähigkeit liegt auch ihre „Identität“, da die Resonanz auch die Limitierung und die Selektion festlegt, mit der ein System mit der Umwelt in Bezug steht. Siehe auch Resonanz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.