Du bist hier: Start

Prozess

Prozesse verstehen wir als Abfolge von Ereignissen. Diese Abfolge kann einmalig sein oder sich gleich oder ähnlich wiederholen. Im letzteren Fall sprechen wir von Prozessmuster. Die Bedingungen, auf denen ein Prozess beruht, nennen wir Struktur. Ein Beispiel für eine Struktur ist das Gedächtnis, welches notwendig ist, um die Wiederholung eines Ereignisses zu registrieren. Was das Gedächtnis vergisst und was es bewusst und unbewusst weiter repräsentiert, bestimmt dann wiederum, welche Prozesse aus der Fülle der Ereignisse identifiziert werden. Daher bestimmen Strukturen in hohem Maß, welche Prozesse in den Fokus der Beobachtung von Systemen geraten und Prozesse bestimmen, welche Strukturen sich geschichtlich ausbilden.
Der Entscheidung des Beraters, ob und wann man auf die Struktur (Erwartungen) oder auf den Prozess (Ereignisse) achtet, kommt für die Art der Beratung und ihre Interventionen große Bedeutung zu.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.