Du bist hier: Start

Denken und Vermeidung

„Jetzt bin ich aber verwirrt!“. Diese Reaktion auf eine einfache Erklärung des Beraters kommt immer wieder vor. Plötzlich können die Klienten nicht mehr folgen, verlieren den Faden, verstehen einfachste Zusammenhänge nicht mehr, vergessen, was gerade eben vom Gegenüber gesagt wurde u.a.m.. Das Denken funktioniert nicht mehr richtig. Darin liegt häufig die Vermeidung, dass etwas prägnant wird. Denn wenn man verstehen würde, hätte das Folgen! Dann könnte man nicht mehr den alten Bezugsrahmen aufrechterhalten, dann könnte man sich nicht mehr  als Opfer sehen, dann würde die Grundlage für Vorwürfe an andere zusammenbrechen usw.. Beraterseitig kommt es darauf an, mit der Vermeidungsfunktion eines solchen Verhaltens zu rechnen und nicht automatisch zu denken, man hätte sich selbst nicht verständlich ausgedrückt. Das wäre naiv und würde eine Chance vertun.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.