Du bist hier: Start

Daniel Stern

Daniel Stern hat unglaubliche Bewegung in fast alle psychologischen Theoriebildungen gebracht. Seine intelligenten Forschungen mit Säuglingen haben das Bild seelischer Fähigkeiten und Verletzlichkeiten angereichert und an manchen Stellen umgestülpt. Seine Belege dafür, dass der Mensch ein Resonanzkörper für soziale Ereignisse ist, seine Hinweise, wie früh sich psychische Muster ausbilden und Säuglinge schon auf der Wickelauflage lernen, wie sehr sich zentrale Annahmen über die Welt bilden (lange bevor gesprochen wird) – all das ist mittlerweile Kernbestand psychologischen Wissens. Die Bedeutung des gegenwärtigen Moments für die Veränderung von seelischen Mustern hat durch ihn neue Bestätigung bekommen. Die metatheoretischen Leitprozesse finden allesamt in den Ergebnissen der Säuglingsforschung Rückhalt und ein forschungsseitiges Fundament.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.