Du bist hier: Start

Beziehung und Vermeidung

Am besten sucht man sich immer Leute, die nichts an sich haben, womit man Schwierigkeiten hat: Perfekte Chefs, Traumpartner, funktionierende Kinder, fröhliche Kollegen etc.. Diese Strategie wird – vielleicht nicht ganz so plakativ und naiv wie gerade geschrieben – von vielen Menschen gewählt. Dysfunktional ist dies, weil es ein ideales Gegenüber nicht gibt. Das weiß der gesunde Alltagsverstand. Trotzdem reagieren Menschen auf die Enttäuschung, dass der andere nicht so ist, wie sie ihn brauchen, mit Rückzug, Vorwürfen, Trennung, stillem Leid und Dauerkonflikten. Sie wissen meist nicht, dass der Wunsch nach dem richtigen Partner etc. an sich untersuchungsbedürftig ist, und was darin zum Ausdruck kommt. Das gleiche gilt, wenn Menschen überhaupt keine verbindlichen Beziehungen eingehen (können). Auch dies kann eine Vermeidungsstrategie sein, bei der es sich lohnen kann, sich damit zu beschäftigen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.