Du bist hier: Start

Techniken zum Verstehen

Beratungtechniken, die auf Verstehen abzielen, haben viele Formen, lassen sich aber im Wesentlichen auf zwei Varianten reduzieren: 1. Man versucht, den Bereich dessen, was jemand von sich versteht, zu erweitern. Etwas, was bislang unplausibel, war, wird plausibel, weil man es in einen Zusammenhang, eine Ordnung bringt („Ah, jetzt verstehe ich meine rebellische Reaktion, weil ich schon früh sehr oft in Situationen war, in denen mir sehr dominant begegnet wurde!“). Oder etwas, das gar nicht im Bewusstsein oder in der Selbstwahrnehmung ist, wird zugänglich gemacht, gedeutet und in einen Zusammenhang gebracht. 2. Man versucht etwas, das bislang auf eine spezielle Weise erklärt wurde, durch eine andere Erklärung zu ersetzen. („Ah, jetzt verstehe ich mich anders: Ich bin da gar nicht kindisch rebellisch, sondern ich versuche meine Autonomie in ungünstiger Weise zu bewahren!“). Das neue Verstehen hat dann positive Rückwirkungen auf unterschiedliche andere Leitprozesse. Es erleichtert etwa die Selbstwahrnehmung („Wenn das erlaubt ist, traue ich mich auch, dies zu spüren“), die Selbstverantwortung („Wenn das so ist, dann ist mein Ärger ja eigentlich passend und es ist gut, dass ich ihn habe!“), oder die Akzeptanz („Wenn das so ist, dann, ist die Rebellion ja erstmal ganz vernünftig und kein Grund mich kindisch zu fühlen!“).



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.