Du bist hier: Start

Ausführen der Aufgabe

Ist der Schritt der Entscheidung getan, kann die Aufgabe bearbeitet werden. Im Hinblick auf die Interessensorientierung ist wichtig, dass nicht nur einfach losgearbeitet wird, sondern auch alle Stakeholder entsprechend informiert oder eingebunden werden. Es gilt ggf. die gewählte Produktvariante vorzustellen, die Prozesse zu implementieren und rasch auf erste Fehler zu reagieren, ein kontinuierliches Lernen oder Verbessern sicherzustellen, schnell auf Widerstand zu reagieren und auf Ausdauer und Leidenschaft zu achten.

Gängige Fehler bestehen darin, dass die Anwendung bzw. Umsetzung boykottiert oder nicht überprüft wird. Ebenso ist es heikel bei Widerständen sofort umzuschwenken und nachzugegeben.

Meist entstehen in der äußeren Umwelt des Teams in der Ausführungsphase – dann, wenn die Auswirkungen erkennbar werden – „Stimmungen“. Werden diese unterschätzt bzw. lässt man sie auf sich beruhen, entstehen Widerstände, die in den „Untergrund“ verschwinden und dann nur noch schwer zu beeinflussen sind.

Schaubild



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.