Du bist hier: Start

Willkür des Anfangs

Die Antworten auf Fragen nach der Ursache sind letztlich immer willkürlich. Irgendjemand ist zu erschöpft, zu ungeduldig, zu ratlos, zu interessengeleitet ist, zu uninspiriert, um weiter zu fragen: Was war vor dem Urknall? Was war bevor der liebe Gott da war? Was hat der Bruder getan, bevor seine Schwester ihn gebissen hat? Was hat die Frau getan, bevor der Mann eine Affäre begann? Welche Bedrohungen hat der eine Staat in den Augen des anderen aufgebaut, bevor der Krieg durch den, der sich bedroht gefühlt hat, begonnen wurde? In jedem Kontext kann man nach der Ursache der Ursache fragen! Und weil das so ist, muss man irgendwann auch aufhören zu fragen oder mit der willkürlichen Festlegung zufrieden sein.

Das ist der theoretische Grund, warum jedes Konfliktsystem immer auch dadurch gekennzeichnet ist, wie es seine Ursache begreift. In jedem Konflikt ist explizit oder implizit eine Entscheidung enthalten, wie es zu dem Konflikt kam. Wenn er sich inhaltlich nicht lösen lässt, schwenkt die der Konflikt sehr oft dahin, dass der oder die gesucht wird, die an der mißlichen Lage Schuld trägt.