Du bist hier: Start

Wahrnehmungskompetenz

Worin besteht Wahrnehmungskompetenz? Sie besteht nicht in Informationsverarbeitung oder Datenbeschaffung, sondern sie besteht in einem Zusammenwirken vieler unterschiedlicher Sinne: Zur Wahrnehmungkompetenz gehört emotionale Betroffenheit genauso wie die Leiblichkeit, Sinn für Zwischentöne und -farben, Lauschen auf das, was nachhallt und dem Lauten vorausgeht, Achtsamkeit für die Qualität von Pausen, Lücken und Leerstellen. Sie ist ein Kind von Präsenz und von Bezogenheit, sie ist im Grunde die Weise, in der man ganz bei etwas oder jemandem ist. Diese Fähigkeit, sich ganz im Hier und Jetzt zu verorten, in der eigenen Durchlässigkeit zu verweilen, im Offen-Sein für die Umwelt sich loszulassen ohne etwas zu wollen – dies brauchen Berater, egal in welchem Beratungsfeld sie sich betätigen, sonst fehlen diejenigen Informationen des Klientensystems, welche für das Verstehen des Lage unabdingbar sind.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.