Du bist hier: Start

Teamhistorie

Jedes System bildet Muster aus, um entscheidungsfähig zu sein. Es kann nicht jedesmal alles neu entscheiden. Damit ist – wie in der Psychodynamik – eine Beschäftigung mit der Historie des Teams sehr hilfreich, um die in der Gegenwart benutzten Muster, welche allen Entscheidungen zugrundeliegen, zu entdecken und zu verstehen. Auch ein Team lernt von der ersten Sekunde seines Bestehens an aus Erfolgen und Mißerfolgen, Gelingen und Scheitern, Streit und Versöhnung, Macht und Ohnmacht, Beobachtungen und Gegenbeobachtungen, Einbeziehen und Ignorieren, Dazukommen und Ausscheiden.

Die Erfahrungen aus diesen Prozessen werden weiter kommuniziert. Sie werden in Akten und Büchern dokumentiert, bei entsprechenden Anlässen gefeiert und sind auch in den Beschreibungen des Teams durch seine Umwelt sichtbar („Die vom 3. Stock waren schon immer so!“). Die Historie eines Teams zu verstehen, zu erfahren und zu beschreiben ist für Berater wichtig, um beurteilen zu können warum  Interaktions- und Entscheidungsmuster auch bei Dysfunktionalität stabil bleiben.