Du bist hier: Start

Teamentwicklungstechniken zu Zielbearbeitung

Um mit einem Team seine Zielbearbeitungsmuster zu bearbeiten, sind folgende Möglichkeiten denkbar:

  • Zunächst ist wichtig, dass das Team den Unterschied zwischen Problem- und Interessenorientierung und dessen Bedeutung überhaupt kennt und gemeinsam diskutieren kann.
  • Im Hinblick auf Interessenorientierung kann man eine Stakeholderanalyse vornehmen. Dies kann in einem 2. Schritt zum Aufbau eines Stakeholder-Managements führen.
  • Im Hinblick auf Problemorientierung lässt sich eine Impactanalyse erstellen, welche eigene Lösungen sich auf die Lösungen anderer auswirken.
  • Bisweilen braucht es den Aufbau von Kompetenzen in Verhandlungsführung und Konfliktbearbeitung.
  • Zielbearbeitung bedeutet immer auch Ressourceneinsatz. Daher kann dieser reflektiert, optimiert und neu fokussiert werden. Hier können dann auch evtl. vorhandene Kompetenzdefizite aufgedeckt werden.
  • Die Meetingstruktur und der Meetingablauf kann auf Dysfunktionalitäten untersucht werden.