Du bist hier: Start

Prägnante Resonanz

Wenn Resonanz die Unterscheidung von Reagieren und Ignorieren ist, dann ist beratungstechnisch von Bedeutung, wie beide – Berater und Klient – in ihrer Bezogenheit aufeinander reagieren. „Nun ja, da mögen sie schon recht haben, aber…“ ist anders als „Das trifft sehr zu, was Sie da aussprechen!“. Beratungstechnisch ist es meist ein Fehler, wenn man nicht die genaue, prägnante Reaktion des Klienten auf eine Intervention erforscht. Dann „verschwinden“ wertvolle Impulse und der Klient hat es leicht, etwas ihm Unangenehmes zu ignorieren. Wer dann als Berater denkt: „Ah, wird nicht passend gewesen sein!“ ignoriert seinerseits eine vielleicht zunächst kleine Reaktion beim Klienten und vergibt eine Chance. Das Achten auf die Prägnanz der Resonanz ist nötig, um zu merken, ob ein Moment relevant ist oder nicht. Nachfragen ist dabei unerlässlich: „Sie sagen, ich könnte da recht haben. Womit genau könnte ich recht haben? Sie wirken etwas zögerlich. Was drücken Sie mit Ihrem Zögern aus? Ich merke bei mir, dass ich sehr achtsam Ihnen gegenüber bin. Vielleicht ist das gerade ein wichtiger Moment.“



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.