Du bist hier: Start

Leitprozess Erklärungsmodus

Der Leitprozess ‚Erklärungsmodus‘ wählt seine Form in der Unterscheidung darüber, wie der Konflikt in seinem zeitlichen Vorlauf erklärt wird. Man kann im Hinblick darauf lineare oder zirkuläre Erklärungsmodelle nutzen. Jedes Konfliktsystem muss sich daher mit dieser Frage beschäftigen: „Wird dem Konfliktpartner für den Start des Konflikts linear die Schuld gegeben oder sieht man im zirkulären Zusammenspiel beider Parteien die Entstehung des Konflikt?“

Eine linear-kausale Erklärung und die meist darauf folgende Gegenbeweisführung der anderen Partei gelten landläufig als eine der wesentlichen Muster, wie sich Konflikte entwickeln. Anschuldigungen und Verursachungszuschreibungen führen zur Suche nach Schuldigen. Schuld wollen sowohl Personen wie Gruppen wie andere soziale Systeme meist nicht „auf sich sitzen lassen! Für die anklagende Partei wiederum ist es entlastend, sich selbst von Schuld (mehr oder weniger) frei zu sehen. Daher zeichnen sich eskalierende Konflikte durch gegensätzliche Ursache-Wirkungs-Perspektiven (und -Narrative) aus.

Ein Denken in zirkulären Kausalitäten sucht keinen Anfang sondern Relationen. Damit können die Parteien die gemeinsame Verantwortung für Entstehung und Erhalt der Konfliktkommunikation untersuchen. Dies ermöglicht ggf. ein gleichzeitiges Beenden der jeweiligen konflikterhaltenden Aktivitäten.

Zur Unterbrechung des Konfliktmusters ist ein einseitiges Aufgeben der Beiträge zur Dynamik oft dysfunktional, da immer das Risiko besteht, dass die andere Partei, dies als alleiniges Schuldeingeständnis ansieht, die eigene Position bestätigt findet und dies für eigene Interessen ausnutzt. Es kann für die Konfliktmusterunterbrechung demnach durchaus schädlich sein, einseitig eigene Beiträge zum Konflikt zu- und aufzugeben.

Das genaue Gegenteil stimmt allerdings ebenso. Wenn niemand den ersten Schritt macht, die Herleitung einseitiger Schuld aufzugeben, bleibt der Konflikt stabil. Folglich gilt es, jeweils genau zu prüfen, wann ein solcher Schritt wirksam zu sein verspricht.