Du bist hier: Start

Eifersucht und Neid

Eifersucht und Neid sind Affekte die meist schambesetzt sind. Wer fühlt sich gerne so? Daher werden solche psychischen Zustände in Teams eher im Verborgenen kultiviert, unter Gleichgesinnten oder werden maskiert unter „schöneren“ Anklagebegriffen wie Ungerechtigkeit, Bevorzugung, Fehlurteile von Vorgesetzten, Vetternwirtschaft. Aus Teamperspektive führt das oft zu Untergruppenbildung, Allianzen, Motivationseinbußen, schlechtem Informationsfluss und wechselseitigen Behinderungen oder dysfunktionalem Gegeneinander.

Führungskräfte neigen leider oft dazu (aus eigenen Ängsten) solche Themen zu tabuisieren oder zu bagatellisieren. Dies verstärkt häufig die Tendenz, dass die Interaktionsmuster sich ungünstig verfestigen und oberflächlich alles nicht so wild erscheint. Es bilden sich kalte Konfliktmuster. Darum sind ausagierte und nicht reflektierte Eifersuchts- und Neidaffekte ein ernst zu nehmendes Phänomen, das ein Team massiv in seiner Leistungsfähigkeit und Motiviertheit einschränken kann.