Du bist hier: Start

Nachhaltigkeit im Bedürfnisausdruck

Nicht immer geht etwas leicht, nicht immer geht es gleich und nicht immer genauso wie man es wollte. Macht eigentlich auch nichts. Wenn es nicht leicht geht, kann man sich anstrengen, wenn es nicht gleich geht, kann man dran bleiben und wenn es nicht genauso geht, dann kann man verhandeln. In Summe: Man kann im Ausdrücken seiner Bedürfnisse nachhaltig sein und man muss dies auch können, wenn man seine Chancen auf Befriedigung der Bedürfnisse erhöhen will. Diese konstruktive Hartnäckigkeit und Konsequenz im Eintreten für sich selbst kann beeinträchtigt sein. Menschen geben dann zu früh auf und lassen sich zu schnell entmutigen. Auch daran lässt sich arbeiten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.